MPV und VLC media player auf dem Raspberry Pi

Mini-PC, Steuerzentrale und mehr sind hier Thema

Moderatoren: mane, flax

wuff
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 26.05.2016, 17:51

MPV und VLC media player auf dem Raspberry Pi

Beitragvon wuff » 03.06.2017, 14:34

Als ich erfuhr, dass der VLC media player, der sich dadurch auszeichnet,
dass er viele Video- und Audioformate abspielen kann, auch für den
Raspberry Pi mit Raspbian-jessie verfügbar ist, habe ich ihn auf einem
Raspberry Pi 2, 3 und auf einem Raspberry Pi 3B+ installiert.

Er akzeptiert auch Video-Dateien mit den Endungen ".mpg", ".ts" und ".mp4"
mit Auflösungen 576p, 720p und 1080p mit den Standards H264 und H265.
Allerdings sind der Rasberry Pi 2, 3 sowohl als auch der Pi 3B+ beim Abspielen
der Video-Dateien voll am Anschlag. Deswegen zeigen sie nur ein Standbild
vom Anfang der Dateien und spielen nur den Ton flüssig ab. Der Pi 3 und der 3B+
kamen sogar bei 25° Umgebungstemperatur trotz kleiner Kühlkörper an die 80°
Chiptemperatur heran und zeigten zur Warnung in der rechten oberen Ecke des
Bildschirms ein rotes Thermometer-Symbol.

Mittlerweile (04/2018) wurde auch der mpv gnome Player auf den RPi 3 (B+)
ausprobiert. Bei ihm gilt auch: mpv spielt alle oben erwähnten Video-Formate
ab, kommt aber geschwindigkeitsmäßig nicht mit und die RPi 3 (B+) werden
auch bis in den roten Bereich aufgeheizt.

Audio-Dateien werden von VLC ohne Probleme abgespielt.

W. Wachter

wuff
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 26.05.2016, 17:51

Re: MPV und VLC media player auf dem Raspberry Pi

Beitragvon wuff » 17.12.2018, 00:15

Seit dem großen Raspbian-Image vom November 2018 ist
VLC 3.0.x standardmäßig mit dabei und funktioniert auf dem
Raspberry Pi 3B+ beim Abspielen von Videos, insbesondere bei
H.264, ganz ordentlich. Bei H.265/HEVC gibts den Ton nur mit
Standbild.

Update 30.08.2019:

Der Rasspberry Pi 4B mit Raspbian-Buster hat zwar
Hardware-Unterstützung für H.265/HEVC. Diese wird
aber (noch) nicht von VLC unterstützt. Der RPi 4B zeigt
bei H.265/HEVC unvollständdige ruckelnde Wiedergabe.

W. Wachter


Zurück zu „Raspberry & Co“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste